Flächenbrand auf Gerstefeld

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare


Stuhr-Heiligenrode (we) Etwa 3 Hektar Gerste sind am Dienstag auf einem Acker an der Straße am Fuchsberg verbrannt. Kurz nach 13:00 Uhr wurde die Leitstelle in Diepholz über ein Feuer auf einem Getreidefeld informiert. Daraufhin wurden vier Ortsfeuerwehren der Gemeinde Stuhr alarmiert. Zwei geländegängige Tanklöschfahrzeuge Ortsfeuerwehr Ristedt-Gessel waren auf dem Rückweg von einem Einsatz und boten sich spontan zu Unterstützung an. Einsatzleiter Sven Luessen setzte drei Ortsfeuerwehren zum Schutz der angrenzenden Siedlungen ein, da sich das Feuer sehr schnell in Richtung Brambuschweg ausbreitete. Alle anderen bekämpften den Brand direkt auf dem Feld.

 

Unterstützung erhielt die Feuerwehr dankenswerter Weise durch den betroffenen Landwirt und einen Landwirt aus der Nachbarschaft, die mit einem Grubber und einer Scheibenegge Schneisen um die brennende Fläche zogen sowie später noch einmal um die abgelöschte Fläche. Das trug deutlich zu einem schnellen Löscherfolg bei.

 

Von den ca. 10 Hektar Getreide fielen ca. 3 Hektar den Flammen zum Opfer. Kurz vor 15:00 Uhr konnten die letzten der etwa 80 Einsatzkräfte einrücken. Die Brandursache ist derzeit noch unbekannt und die Polizei ermittelt.

 

 

 

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Heiligenrode +++ Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei +++ Feuerwehr Ristedt +++ Feuerwehr Gessel
Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.