Unfall mit mehreren LKW

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare


 

(ct) Um 16:39 Uhr wurde die Feuerwehr Gr.Mackenstedt mit dem Stichwort „Auslaufende Betriebsstoffe“ nach einem Unfall mit mehreren LKW alarmiert. Einsatzort war die BAB1 zwischen dem AD Stuhr und der AS Brinkum in Fahrtrichtung Hamburg. Hier war es vor der Baustelle zu einer Staubildung gekommen. Dies hatte wohl ein LKW-Fahrer übersehen und ist in das Stauende gefahren. Hierdurch wurden insgesamt vier LKW ineinander geschoben. 

 

Eingeklemmt wurde zum Glück keiner der Fahrer. Beim auffahrenden LKW wurde allerdings durch den Aufprall die Fahrerkabine aus ihrer Verankerung gerissen. Der Fahrer klagte über Schmerzen im Rücken und wurde aus diesem Grund rückenschonend mit einem Spineboard aus der Fahrerkabine gerettet und an den Rettungsdienst übergeben. 

 

Ein weiterer LKW-Fahrer wurde ebenfalls verletzt und bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes von der Feuerwehr versorgt. 

 

An einem der LKW traten Betriebsstoffe aus. Diese wurde von der Feuerwehr mittels Bindemittel abgestreut und aufgenommen. Für die Dauer des Einsatzes waren zwei der drei Fahrspuren der BAB1 gesperrt.

 

Aufgrund der hohen Temperaturen hatte eine Einsatzkraft einen Kreislaufzusammenbruch. Da alle Rettungswagen mit den verletzte LKW-Fahrern schon zu den Krankenhäusern unterwegs waren, erfolgte die Versorgung durch einen Rettungssanitäter der Feuerwehr. Zum Transport ins Krankenhaus kam dann ein Feuerwehrfahrzeug zum Einsatz.

 

Der Einsatz konnte nach etwas mehr als zwei Stunden beendet werden. Die Einsatzstelle wurde an die Polizei übergeben.

 

 

 

 

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Rettungsdienst +++ Autobahnpolizei
Tags: , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.