Jahreshauptversammlung Jugendfeuerwehr Fahrenhorst/Seckenhausen

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

 

Seckenhausen – (nc) Am 23.01. fand die Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Fahrenhorst/Seckenhausen statt. Hierfür kamen 23 Jugendliche, 8 Betreuer und 6 Gäste im Feuerwehrhaus Seckenhausen zusammen.

Zu Beginn der Versammlung stellte der Jugendfeuerwehrwart Jens Kleemeyer seinen Jahresbericht vor, in welchem er berichtet, dass die Jugendfeuerwehr aus 27 Mitgliedern bestehe (11 Mädchen und 16 Jungen). Im vergangen Jahr konnten 7 Neuzugänge und 2 Austritte verbuchen werden. Auch das Betreuerteam konnte sich über zwei weitere Unterstützer mit Keith Bösche und Mike Luzius, freuen.

Außerdem berichtete er von vielen Veranstaltungen die die Jugendfeuerwehr besuchte wie einem Hockeyturnier im Landkreis Verden, die Jugend-Retter-Regatta am Silbersee sowie an mehreren Volleyball-Turnieren. Des Weiteren trat die Jugendfeuerwehr bei den Feuerwehrtechnischen Wettbewerben wie den Gemeindewettbewerben, Kreisjugendfeuerwehrtag, dem Landesentscheid im CTIF und dem Nordkreispokal an. Bei den Aktivitäten durfte das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager in Sudwalde natürlich nicht fehlen, was bei dem super Wetter sehr viel Spaß gemacht hat. Zusätzlich sind die Jugendlichen und ihre Betreuer über eine Wochenende nach Vechta gefahren und veranstalteten eine Übernachtung im Feuerwehrhaus Fahrenhorst.

Eine Jugendliche konnte die Leistungsspange und drei weitere die Jugendflamme Stufe 1 entgegen nehmen.

Insgesamt wurden 437,75 Dienststunden geleistet, davon 77,25 Stunden feuerwehrtechnische Ausbildung und 360,50 Stunden allgemeine Jugendarbeit.

Neben diesen Tätigkeiten half die Jugendfeuerwehr bei dem Dorffest in Fahrenhorst, dem Laternenumzug in Seckenhausen sowie bei den Ferienspaß-Veranstaltungen in Seckenhausen 

Die Gemeinde-Jugendfeuerwehr verbucht insgesamt 89 Jugendliche. Ebenfalls wurde das 39. Kreisjugendfeuerwehrzeltlager angekündigt, welches in diesem Jahr in Barver vom 6. bis zum 14. Juli stattfinden wird. Ein großes Dank von Cord Tinnemeyer ging an den Bürgermeister und dem gesamten Rat der Gemeinde für einen neuen Bus für die Jugendfeuerwehren der Gemeinde.

Nach dem Bericht der Gemeinde-Jugendfeuerwehr, stellte sich der Gemeindebrandmeister Michael Kalusche vor und erläuterte kurz seine Aufgaben. Michael hielt die Kinder auch über das Geschehen der aktiven Feuerwehr auf dem Laufenden und berichtete von über 427 Einsätze im Jahr 2018.

Die Gäste Herr Niels Thomsen, Bürgermeister, Henning Bolte und Matthias Nordhorn bedankten sich bei dem Betreuerteam für ihre tolle ehrenamtliche Arbeit und die Ausbildung der Jugendlichen.

Da Jens Kleemeyer sein Amt vor Ablauf der Wahlperiode nieder legt  musste für Fahrenhorst ein neuer Jugendwart gewählt werden. 

Als Nachfolger wurde Mike Obuch vorgeschlagen und von den Jugendlichen mit einer Enthaltung gewählt. 

An die Spitze der gemeinschaftlichen Jugendfeuerwehr Fahrenhorst/Seckenhausen wurde Roman Kunst der bisherige Stellvertreter und Mike Obuch als sein Stellvertreter einstimmig gewählt.

Im Anschluss kam es bei den Wahlen zu folgenden Ergebnissen:

Jugendsprecher:              Kai Woiwode                                   

Stellv.:                                Renee Marie Poppenheger

Schriftführer:                    Phil Wilkens                                     

Stellv.:                                Leonie Koch                                     

Kassenführer:                   Sara Wilkens

Stellv.                                  Ole Höhncken

Zum Abschluss gab der Bürgermeister Niels Thomsen Schaumküsse aus.

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.