Rauchentwicklung im Wald

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare


 

 

Brand eines Baumes sorgt für Rauchentwicklung – Lokalisation des Einsatzortes gestaltet sich schwierig – Rettungshubschrauber unterstützt 

 

Brinkum-(cm). Am Samstagabend um 18:08 Uhr wurde die Feuerwehr Brinkum zu einer unklaren Rauchentwicklung nach Brinkum-Nord gerufen. Zwischen der Ochtum und der Carl-Zeiss-Strasse meldete ein Angler über den Notruf 112 eine Rauchentwicklung aus einem kleinen Waldstück. Da die Rauchentwicklung nicht so stark war, gestaltete sich die Lokalisation des genauen Einsatzortes sehr schwierig. Die Einsatzkräfte fuhren zur Erkundung von der Carl-Zeiss-Strasse sowie vom Ochtumdeich aus an, dort konnten die Kräfte zunächst nur Brandgeruch wahrnehmen. Auch der Rettungshubschrauber Christoph Weser, welcher sich grade auf dem Rückweg zum Flughafen befand und bei der Suche aus der Luft unterstütze, konnte keine Rauchentwicklung feststellen. Nach 45 Minütiger suche, fanden die Einsatzkräfte in einem unwegsamen kleinen Waldstück einen brennenden Baum. Der Angriffstrupp des Löschgruppenfahrzeuges musste zur Brandbekämpfung mit dem geländegängigen Kommandowagen zur Einsatzstelle gebracht werden, wo der Brand dann schließlich mit einem Kleinlöschgerät gelöscht werden konnte. Nach insgesamt 75 Minuten war der Einsatz abgearbeitet.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Rettungshubschrauber
Tags: , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.