Weiterbildungsdienst Absturzsicherung

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

 Brinkum-(cm). Am Samstag den 16.06., fand für die Gemeindefeuerwehr Stuhr ein spezieller Weiterbildungsdienst statt.Die Gruppe, bestehend aus 6 ausgebildeten Kameraden im Bereich Absturzsicherung, übte unter der Leitung von Thomas Bredemeier und Jürgen Wessels (Höhenretter und Ausbilder für Absturzsicherung). An verschiedenen Objekten konnten die Teilnehmer ihre Fähigkeiten im Bereich der Absturz- und Eigensicherung wieder auffrischen und erweitern. Die ersten Übungen fanden beim Bunker des ehemaligen „Warnamt 2“ in Bassum statt. Dort wurden verschiedene Rettungsvarianten mit dem Flaschenzug und der Schleifkorbtrage durchgeführt. Unter anderem galt es einen Verletzten aus einem 10 Meter tiefen Schacht zu retten. Auch die Tierrettung, in diesem Fall ein Stoffhund, wurde mit einer Klettereinlage an einer großen Buche auf dem dortigem Gelände geübt. Nach einer kurzen Mittagspause am Brinkumer Feuerwehrhaus ging es weiter zum zweiten Objekt. Bei der Firma „Günter Springer Spanholz GmbH“ in Stuhrbaum, konnte ein verunglückter „Geocacher“ von einem 20 Meter hohen Siloaufstieg gerettet werden.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.