Weiterbildung zur Rettung von Großtieren

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

Am Montag den 16. April haben sechs Mitglieder der Gemeindefeuerwehr Stuhr an einem Workshop zum Thema „Sichere Großtierrettung“ teilgenommen.Dr. Christoph Peterbauer von der Animal Rescue Academy aus Österreich führte durch einen hochinteressanten Tag an der Tierklinik in Lüsche. Nach einem umfassenden Theorieteil ging es am Mittag in die Praxis. Der eine oder andere Teilnehmer hat sich hier vermutlich das erste Mal einem Pferd richtig dicht genähert.Zunächst wurde das Anlegen eines Nothalfters geübt. Nachdem dies klappte, wurde sich dem Übungspferd Biscuit genähert. Hierbei handelte es sich um einen glücklicherweise harmlosen Pferdedummy mit einem Gewicht von ca. 250kg.Beißt nicht, tritt nicht. An diesem Dummy konnten Techniken zur Rettung von Pferden ausAnhänger und Gräben geübt werden. Das Zusammenspiel zwischen Tierarzt und Retternhat eine entscheidende Bedeutung für den Einsatzerfolg. Ein Großteil der notwendigen Ausrüstung gehört zur standardmäßigen Ausrüstung eines Rüstwagens, der in der Gemeinde Stuhr bei der Ortsfeuerwehr Gr.Mackenstedt stationiert ist. Abschließendes Fazit aller Teilnehmer war, dass alle erheblich dazu gelernt haben und dadurch für solch spezielle Einsätze mit Großtieren besser vorbereitet sind.

 

 

 

 

 

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.