Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Brinkum/Stuhr

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

(ct) Am Mittwoch den 10.01.2018 fand die alljährliche Jahreshauptversammlung der Jugendfeuerwehr Brinkum/Stuhr statt. Jugendwart Dennis Spörhase begrüßte neben den Jugendlichen auch die Ortsbrandmeister aus Stuhr und Brinkum, den Gemeindebrandmeister und den Ersten Gemeinderat Ulrich Richter. In seinem Bericht ging Spörhase auf die Highlights des abgelaufenen Jahres ein. Neben dem großen Highlight Zeltlager im Sommer waren das die erfolgreiche Abnahme der Leistungsspange und auch die Teilnahme an der Jugendflamme Stufe 1 und 2. Erfolgreich waren die Jugendlichen auch bei der Teilnahme an verschiedenen Wettbewerben. Beim Nordkreispokal und bei Volleyballtunieren in der Gemeinde Stuhr als auch im weiter entfernten Sottrum, konnte jeweils die ersten Plätze belegt werden. Dennis Spörhase lobte die mit durchschnittlich 30 Jugendlichen pro Dienst sehr hohe Dienstbeteiligung. Ein Extralob bekam Nils Klein, der als einziger an keinem der Dienste gefehlt hat.

Der neue Gemeindejugendfeuerwehrwart Cord Tinnemeyer berichtete von der Gemeindejugendfeuerwehr. Die drei Jugendfeuerwehren der Gemeinde Stuhr haben aktuell 93 Mitglieder. Ab dem 16. Lebensjahr besteht die Möglichkeit, dass die Jugendlichen in den aktiven Dienst übertreten. Im Schnitt der letzten Jahre konnten pro Jahr neun Jugendliche aus der Jugendfeuerwehr in die Einsatzabteilungen der sechs Ortsfeuerwehren übergeben und damit ein guter Beitrag zur Nachwuchssicherung geleistet werden.

Gemeindebrandmeister Michael Kalusche berichtete kurz von den aktuellen Themen der Gemeindefeuerwehr, die im Jahr 2017 343 Einsätze zu verzeichnen hatte. Erwähnt wurden auch die anstehenden Fahrzeugbeschaffungen in Brinkum und Gr.Mackenstedt.

Sehr beeindruckt vom Interesse der Jugendlichen an der Feuerwehr und vom Engagement der Jugendwarte zeigte sich der Erste Gemeinderat Ulrich Richter. Nach einem kurzen Grußwort aus dem Rathaus verteilte er an alle Anwesenden den schon obligatorischen Schokokuss.

Nach dem kurzen Grußwort vom Brinkumer Ortsbrandmeister Thomas Erdt standen noch diverse Wahlen auf der Tagesordnung. Als erstes mussten die Jugendwarte neu gewählt werden. Dennis Spörhase wurde als Jugendwart der Jugendfeuerwehr Brinkum/Stuhr im Amt bestätigt. Ebenfalls wiedergewählt wurde sein Stellvertreter Tim Lorentz.

In das Amt des Jugendsprechers wurde Marvin Frost gewählt. Sein Stellvertreter ist Finn Bösselmann.
Schriftführerin ist ab sofort Lina Wohnig. Ihr Stellvertreter ist Nils Klein.
Das Amt der Kassenwartin wird Emmelie König bekleiden. Ihr Stellvertreter ist Finn Wohnig.

Bevor die Sitzung geschlossen wurde, standen noch drei Neuaufnahmen an. Die Versammlung war um 20 Uhr beendet.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.