Puppenbühne der Freiwilligen Feuerwehr Stuhr auf Tour in den Harz beim Kiepenmarkt und Kielkoppfest in Steina

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

Auf Einladung der Gemeinde Steina im Südharz machte sich die Puppenbühne
der Ortsfeuerwehr Stuhr, bestehend aus dem Team Sandra und Uwe Banach,
sowie Sabine Strate, am vergangenen Freitag auf den Weg zum diesjährigen
Kiepenmarkt und Kielkoppfest.
Der Kontakt hierfür kam auf der letzten Veranstaltung dieser Art im Jahr
2015 zu stande. Damals waren Sandra und Uwe Banach mit dem VGH
Brandschutzmobil dort zu Gast. Es bestand über die vergangenen zwei Jahre
immer noch ein guter Kontakt zu dem ehemaligen Ortsbrandmeister Olaf
Wiesmann, der durch die damaligen Gespräche wußte, das es in der
Ortsfeuewerwehr Stuhr eine Puppenbühne gibt.
Auf die Anfrage der Gemeinde Steina ob die Kameraden aus Stuhr auf der
diesjährigen Veranstaltung das Kinderprogramm unterstützen wollen, wurde
nach Rücksprache mit dem Stuhrer Gemeindebrandmeister Michael Kalusche und
dem Ortsbrandmeister Rainer Troue, mit ja geantwortet.
Am Samstag und Sonntag wurde das Kinderprogramm jeweils um 11
Uhr eröffnet und dauerte dann bis 18 h. Es wurden insgesamt 8 Vorführungen
gezeigt.
Die Resonanz der Kinder und Erwachsenen aus dem gesamten Bundesgebiet war
riesengroß. Auch die Organisatoren der Veranstaltung waren von der Idee und
Durchführung des Puppenspiels begeistert. Mit einem super Feedback machten
sich das Ensamble am Montag wieder auf dem Rückweg nach Stuhr.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.