Auslösung Brandmeldeanlage und Wasserschäden nach starkem Gewitter

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

Fünf Einsätze nach starkem Gewitter

Brinkum-(cm). Um 18:30 wurde die Feuerwehr Brinkum zu einem Brandeinsatz in das Gewerbegebiet nach Brinkum-Mitte alarmiert. Bei einem Verpackungsbetrieb hatte die automatische Brandmeldeanlage ausgelöst. Vor Ort konnten die Kräfte allerdings kein Feuer feststellen. Die Anlage hatte vermutlich durch das starke Gewitter welches zuvor über Brinkum gezogen ist ausgelöst. Die Feuerwehr stellte die Anlage wieder scharf und konnte den Einsatz beenden. Noch während des Einsatzes im Gewerbegebiet, wurden der Feuerwehreinsatz- und Rettungsleitstelle in Diepholz über den Notruf 112 vier weitere Einsätze im Stuhrer Ortsteil Brinkum gemeldet. Hierbei handelte es sich um einen vollgelaufenen Keller in einem Wohngebäude in der Bruchstraße, ein vollgelaufenes Geschäfft in der Bassumer Straße, sowie ein weiterer Wasserschaden im Ochtumpark in Brinkum-Nord. Die Bassumer Straße war in höhe der Feldstraße aufgrund der überfluteten Fahrbahn kaum befahrbar, auch hier musste die Feuerwehr tätig werden. Die Einsatzstellen konnten nacheinander und teilweise parallel mit einzelnen Einsatzfahrzeugen abgearbeitet werden. Nach zirka 2 Stunden waren alle Einsätze beendet.

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.