Teppichbrand

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare

(ct) Um kurz vor Mitternacht wurde die Ortsfeuerwehr Stuhr über Meldeempfänger alarmiert. In einem Wohnhaus an der Norderländer Straße im Stuhrer Ortsteil Kuhlen hatte sich starker Brandgeruch entwickelt. Die Bewohnerin vermutete einen Kabelbrand und rief die Feuerwehr. Beim Eintreffen begann ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz sofort mit der Erkundung. Da sich kein Rauch entwickelt …

(ct) Um kurz vor Mitternacht wurde die Ortsfeuerwehr Stuhr über Meldeempfänger alarmiert. In einem Wohnhaus an der Norderländer Straße im Stuhrer Ortsteil Kuhlen hatte sich starker Brandgeruch entwickelt. Die Bewohnerin vermutete einen Kabelbrand und rief die Feuerwehr. Beim Eintreffen begann ein Trupp unter umluftunabhängigem Atemschutz sofort mit der Erkundung. Da sich kein Rauch entwickelt hatte, gestalltete sich die Suche als nicht so einfach. Es wurden alle Räume des Gebäudes abgesucht. In einem Anbau des Hauses konnte dann nach caa. 45 Minuten ein Teppich als Ursache ausgemacht werden. Dieser hing an der Kante eines leeren Swimmingpools und hatte eine Unterwasserleuchte verdeckt. Die Wärmestrahlung der Lampe war so stark, das der Teppich stark verschmort war. Er wurde ins Freie gebracht. Das Haus wurde mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Die Bewohnerin des Hauses wurde für die Einsatzdauer durch den Rettungsdienst betreut, war aber nicht verletzt. Der Einsatz konnte nach ca. 1 1/4 Stunden beendet werden.

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Stuhr +++ Polizei +++ Rettungsdienst
Tags: , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.