Ernennung der Leitung der Ortsfeuerwehr Stuhr

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

 

(ct) Am 01.08.2017 wurde im Rahmen einer offiziellen Feierstunde im großen Saal des Stuhrer Rathauses die Leitung der Ortsfeuerwehr Stuhr neu eingesetzt. Im Beisein des Gemeindekommandos, Mitarbeitern der Verwaltung und Mitgliedern des Gemeinderates überreicht Bürgermeister Niels Thomsen die Ernennungsurkunden. Er folgt damit einem Ratsbeschluss, der wiederum der Wahl im Rahmen der bereits Anfang Februar statt gefundenen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Stuhr folgte. Hier wurde Rainer Troue als Ortsbrandmeister wiedergewählt. Für den 57 jährigen ist es bereits die zweite Amtszeit als Ortsbrandmeister, der zuvor bereits 14 Jahre lang Stellvertreter war. 

 

Sein bisheriger Stellvertreter Jürgen Wessels stellt sich nicht erneut zur Wahl. Somit mußte für den 53 jährigen ein Nachfolger gefunden werden. Die Mehrheit der Stimmen konnte Torsten Strauß auf sich vereinen. Der 49 jährige Strauß wurde vom Bürgermeister erst einmal kommissarische eingesetzt, da er für die neue Aufgabe noch einige Lehrgänge absolvieren muss. Zur Durchführung dieser Lehrgänge, die an einer der beiden Landesfeuerwehrschulen in Loy oder Celle absolviert werden müssen, bekommt er zwei Jahre Zeit.

 

Bürgermeister Niels Thomsen bedankte sich ausdrücklich bei allen für die Bereitschaft diese Aufgabe, die mit einem hohen Zeitaufwand und hoher Verantwortung verbunden ist, ehrenamtlich zu übernehmen. 

 

Zur Verabschiedung aus der Aufgabe (nicht der Feuerwehr) hatten sich die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Stuhr für Jürgen Wessels am Ausgang des Rathauses zu einem Spalier aufgestellt. Hier dankte auch Rainer Troue seinem bisherigen Stellvertreter für die geleistete Arbeit und die gute Zusammenarbeit.

 

{gallery}Stuhr/Ernennung2017{/gallery} 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.