Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Heiligenrode

folder_openSlideshow
commentKeine Kommentare

Ortsbrandmeister Sven Lüßen berichtete von zwar weniger Einsätze im Jahr 2016 als im Vorjahr, aber in diesem Jahr waren mehr technische Hilfeleistungen dabei.

Zwei schwere Verkehrsunfälle im Ort und zwei Unterstützungen bei Verkehrsunfällen in den Nachbarfeuerwehren, jeweils einmal mit Todesopfern, prägten in diesem Jahr das Einsatzgeschehen. Erstmalig hatte die Ortsfeuerwehr Heiligenrode vier Fehlalarme durch Brandmeldeanlagen in der Einsatzstatistik stehen. Insgesamt waren die Heiligenroder Feuerwehrleute 22mal im Einsatz

 

Der Übungstag an der Niedersächsischen Akademie für Brand- und Katastrophenschutz (NABK) in Loy war sehr intensiv und lehrreich.

Beim Mühlentag, mit einer Ferienspaßaktion auf dem Klosterbach, Begleitungen beim Schützenumzug, sowie beim Laternelaufen der Kirchengemeinde konnte sich die Ortsfeuerwehr Heiligenrode öffentlichkeitswirksam präsentieren.

Bei den Wettbewerben auf Gemeinde- und Kreisebene, aber auch international haben die Wettbewerbsgruppen sich erfolgreich beweisen können.

Die Gemeindeverbandsdeligierten und der Festausschuß wurde in ihren Ämtern bestätigt.

Personalien:

Neuaufnahmen: Mika Kortkamp, Svenja Rakisch, Niklas Schütte, Tia Schwalgun und Tjark Witte

Beförderungen:

Feuerwehrmann: Dominik Heise

Oberfeuerwehrmann: Finn Helms, Torsten Jürgens und Stefan Röber

Hauptfeuerwehrmann: Sebastian Altevogt und Florian Faust

Löschmeister: Arne Dahnken

Ehrungen:

25 Jahre: Torsten Alves (2015)

60 Jahre: Albert Stöver (2015), Heinrich Dierks und Heinrich Jürgens

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.