Rauchentwicklung durch angebranntes Essen auf dem Herd

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare

(JG) Ein wachsamer Nachbar, welcher Brandgeruch und einen ausgelösten Rauchmelder in einem Mehrfamilienhaus wahrnahm, rief heute die Ortsfeuerwehr Brinkum auf den Plan. 


Gegen 14 Uhr wurde diese mit dem Einsatzstichwort „Gebäudebrand“ in die Donaustraße alarmiert. Die eintreffenden Einsatzkräfte gingen mit Brechwerkzeug sowie einer C-Leitung in das oberste Stockwerk vor. Im oberen Bereich des Mehrfamilienhauses, konnten dann deutlich Brandgerüche wahrgenommen werde. Da der Anwohner nicht zu Hause war, öffnete die Feuerwehr die Wohnungstür gewaltsam und verschaffte sich so zutritt zur Wohnung. Die Brandursache konnte dann auch schnell festgestellt werden. Ein vergessener Topf auf dem Herd, mit angebranntem Essen verursachte so die Verqualmung. Die Kameraden der Ortsfeuerwehr Brinkum entfernten den Topf, überprüften die Wohnung, belüfteten diese mit einem Hochleistungslüfter und konnten die Einsatzstelle an die Polizei übergeben. Der Einsatz war für die Kameraden gegen 15 Uhr beendet.

Eingesetzte Kräfte : Feuerwehr Brinkum +++ Polizei +++ Rettungsdienst
Tags: , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.