Verkehrsunfall, eingeklemmte Person

folder_openSlideshow
commentKeine Kommentare

Einer der beiden PKW schleuderte im Anschluss von der Kreuzung und kam halb auf dem Gehweg, halb auf einer Grundstückmauer hängend zum Stehen. Da die Fahrertür durch den direkten Aufprall nicht sofort zu öffnen und die Beifahrerseite durch einem Baum und den Abgrund zum Grundstück hin nicht zugänglich war, musste zunächst die Fahrertür durch die Feuerwehr geöffnet werden. Eine Mitfahrerin im Fond des Wagens konnte bereits durch den Rettungsdienst befreit werden. Um die Beifahrerin durch die Rettung nicht weiter zu gefährden, entschied Einsatzleiter Thomas Türke auf Grund der möglichen unkontrollierbaren Dynamik beim Wegziehen des PKW, diesen nicht mehr zu bewegen und die Beifahrerin durch das Abtrennen des Fahrzeugdaches aus dem PKW zu befreien. Die drei Insassen dieses Fahrzeugs wurden durch den Unfall leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Der Fahrer des zweiten PKW konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug begeben und erlitt ebenfalls nur leichte Verletzungen. Die Feuerwehr Seckenhausen stellte im Einsatzverlauf den Brandschutz sicher und nahm ausgelaufene Betriebsstoffe mit Bindemitteln auf. Die Bundesstraße 322 war für die Dauer der Rettungsarbeiten in beide Richtungen voll gesperrt. Es kam zu langen Rückstaus. Kurz vor Ende des Einsatzes konnte es offensichtlich ein Verkehrsteilnehmer nicht mehr im Stau stehend aushalten und fuhr an der wartenden Autoschlange vorbei direkt durch die Einsatzstelle. Er überfuhr die unter Druck stehenden Löschschläuche und gefährdete durch sein Verhalten die in Bereitschaft stehenden Kameraden. Er wurde von der Polizei vor Ort angehalten und ein Verfahren gegen ihn eingeleitet.

 

 

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei +++ Rettungsdienst

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.