Fortbildung Brinkumer Einsatzkräfte in erweiterter Erster Hilfe

folder_openSlideshow
commentKeine Kommentare

15 Kameraden der Ortsfeuerwehr Brinkum haben am heutigen Samstag an einem speziell auf die Feuerwehr zusammengeschnittenen Erste-Hilfe-Training teilgenommen. Dieses wurde von Jablonski Notfalltraining in Zusammenarbeit mit unserem Kameraden Christian Meinen ausgearbeitet. 


Vormittags stand zunächst die Theorie auf dem Plan; von Rauchgasintoxikation, über Verbrennungen, Schlaganfall oder Herzinfarkt war alles dabei. Aber auch die Frage, wie erkenne ich überhaupt einen Notfallpatienten und welcher Betroffene muss bei Einsätzen zwingend dem Rettungsdienst vorgestellt werden, wurde ausführlich besprochen. Da spricht Sebastian Jablonski, der selbst im Rettungsdienst tätig ist, aus Erfahrung und konnte auch den Führungskräften der Ortsfeuerwehr einige hilfreiche Tipps an die Hand geben.
Nach der Mittagspause ging es dann in die Praxis. Schwerpunkt hierbei war unter anderem die Reanimation mit Hilfe des automatisch externen Defibrillator (AED), Versorgung von lebensgefährlichen Verletzungen/Blutungen, sowie das  Setzen von Prioritäten nach einer groben Erstsichtung bei Einsätzen mit mehreren Verletzen wurde geübt. Um alles so realitätsnah wie möglich zu gestalten, wurden die Verletztendarsteller professionell geschminkt.

Das Resümee des Tages war durchweg positiv.

Text und Bilder: Christian Meinen

 

{gallery}Brinkum/aktuelles-und-presse/aktuelles/2016/Erste_Hilfe{/gallery}

{gallery}Brinkum/aktuelles-und-presse/aktuelles/2016/Erste_Hilfe/hochkant,watermark=0{/gallery}

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.