Verkehrsunfall – mehrere Personen eingeklemmt

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare

Heiligenrode (mt), Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am heutigen Sonntag gegen 17:50 Uhr auf der B439 zwischen Heiligenrode und Fahrenhorst. In einer leichten Kurve prallten zwei PKW frontal zusammen. Um 17:59 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Heiligenrode und Groß Mackenstedt durch die Feuerwehr- und Rettungsleitstelle in Diepholz alarmiert. Schon auf der Anfahrt entschied der Einsatzleiter Thomas Türke auf Grund der Alarmmeldung mit mehreren beteiligten PKW und mehreren eingeklemmten Personen einen weiteren Hilfeleistungssatz zur Einsatzstelle alarmieren zu lassen. Deshalb kam die Ortsfeuerwehr Bassum ebenfalls zu Einsatzort. Vor Ort stellte sich die Situation so dar, dass es in dem beteiligten Opel drei Insassen gab und in dem Kia einen. In beiden PKW waren die Fahrer eingeklemmt, die beiden anderen Insassen aus dem Opel konnten das Fahrzeug selbst verlassen. Die Einsatzkräfte befreiten die eingeklemmten Personen unter Einsatz von hydraulischem Rettungsgerät und übergaben sie an den Rettungsdienst, der mit vier Rettungswagen und zwei Notärzten, sowie dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst an der Einsatzstelle waren. Ein Fahrer erlitt bei dem Unfall lebensbedrohliche Verletzungen, der andere Fahrer wurde schwer verletzt. Die beiden Mitfahrer aus dem Opel kamen mit leichten Verletzungen davon. Die Feuerwehr nahm noch auslaufende Betriebsstoffe auf und leuchtete die Einsatzstelle anschließend für die Unfallaufnahme durch die Polizei aus. Im Einsatz waren insgesamt 40 Einsatzkräfte.    

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Heiligenrode +++ Polizei +++ Rettungsdienst +++ Feuerwehr Bassum
Tags: , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.