Wohnungsbrand

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare

Aus dem Fenster des 2.OG eines Mehrfamilienhauses an der Straße Studtriede in Brinkum drang starker Rauch. Kurz nach dem Eintreffen stellte sich heraus, dass keine Personen mehr im Gebäude vermisst wurden. Somit konnte …


(ct) Heute um 9:40 Uhr wurden die Ortsfeuerwehren Brinkum und Seckenhausen über Sirene und Meldeempfänger zu einem Wohnungsbrand gerufen.


Aus dem Fenster des 2.OG eines Mehrfamilienhauses an der Straße Studtriede in Brinkum drang starker Rauch. Kurz nach dem Eintreffen stellte sich heraus, dass keine Personen mehr im Gebäude vermisst wurden. Somit konnte sofort mit der Brandbekämpfung begonnen werden. Hierzu ging ein Angriffstrupp unter umluftunabhängigem Atemschutz über das Treppenhaus mit einem C-Rohr in die Wohnung vor. Diese war bereits komplett verqualmt und die Sicht gleich Null. Deshalb konnten sich die Einsatzkräfte nur tastend auf dem Boden voran bewegen. Erschwert wurde die Suche nach dem Brandherd, da die Wohnung mit diversen Sachen sehr voll gestellt war. Der Brandherd konnte schließlich im Wohnzimmer lokalisiert werden. Das Feuer konnte schnell gelöscht werden. Durch die starke Hitzentwicklung waren bereits einige Fenster geborsten. Um zu verhindern, dass der Brandrauch in das Treppenhaus und somit auch in andere Wohnungen dringt, wurde in der Wohnungstür ein Rauchfang angebracht und das Gebäude von außen mit einem Hochdrucklüfter belüftet. Im weiteren Verlauf des Einsatzes wurden noch zwei weitere Trupps unter Atemschutz eingesetzt, um die Wohnung und deren Inhalt nach weiteren Brandnestern abzusuchen und die Gegenstände umzuschichten. Der Bewohner der Wohnung konnte sich vor dem Eintreffen der Feuerwehr und des Rettungsdienstes ins Freie Retten. Er blieb unverletzt. Die Wohnung ist nach dem Brand unbewohnbar. Die Feuerwehr war mit ca. 40 Einsatzkräften vor Ort. Der Einsatz konnte nach ca. 2 Stunden beendet und die Einsatzstelle an die Polizei übergeben werden. Diese hat die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

 

Fotos und Bericht: Christian Tümena

 

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Brinkum +++ Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei +++ Rettungsdienst

 

Tags: , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.