LKW-Brand

folder_openEinsatzbericht
commentKeine Kommentare

(ct) Um 09:36 Uhr wurden die Ortswehren Heiligenrode und Seckenhausen zu einem LKW-Brand über Meldeempfänger und Sirene alarmiert. Um die Tagesalarmstärke abzusichern wurde ebenfalls die Ortsfeuerwehren Gr.Mackenstedt und der Einsatzleitwagen aus Fahrenhorst über Meldeempfänger mit alarmiert. In der Holunder Straße in Heiligenrode hatte aus bisher unbekannter Ursache die Ladung eines Altpapier-Sammelfahrzeugs zu brennen begonnen. Der Fahrer wurde von anderen Verkehrsteilnehmern auf die starke Rauchentwicklung hingewiesen und stoppte daraufhin sein Fahrzeug in der Nebenstraße. Anschließend rief er die Feuerwehr. Nach dem Eintreffen des ersten Fahrzeugs wurde ein Löschangriff mit 2 C-Rohren aufgebaut. Erst jetzt öffnete der Fahrer nach Rücksprache mit dem Einsatzleiter seinen Container und kippte die Ladung auf den Hof. Die Feuerwehr begann unter umluftunabhängigem Atemschutz mit der Brandbekämpfung und löschte die Papierhaufen ab. Um zu kontrollieren, ob alle Brandnester aus waren, wurde eine Wärmebildkamera eingesetzt. Durch das umsichtige Handeln des Fahrers entstand am LKW kein nennenswerter Schaden. Die Ladung Altpapier war nach Aussage des Fahrers allerdings nicht mehr für eine Verwertung zu gebrauchen. Nach ca. einer Stunde konnte der Einsatz beendet werden. Es waren 9 Fahrzeug und 32 Feuerwehrleute im Einsatz.

Bericht und Fotos: Arne Dahnken & Christian Tümena

Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Fahrenhorst +++ Feuerwehr Groß Mackenstedt +++ Feuerwehr Heiligenrode +++ Feuerwehr Seckenhausen +++ Polizei

 

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.