Jahreshauptversammlung Feuerwehr Groß Mackenstedt 2014

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

(ng) Ortsbrandmeister Thomas Türke begrüßte zur diesjährigen Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt im Gasthaus Stührmann neben den aktiven Mitgliedern auch die Alterskameraden, sowie den Bürgermeister Niels Thomsen, Gemeindebrandmeister Michael Kalusche, den Abschnittsleiter Nord Michael Wessels und den stellvertretenden Gemeindejugendfeuerwehrwart Marcel Drettmann. 


Ortsbrandmeister Thomas Türke ging in seinem Jahresbericht zunächst auf die verschiedensten Einsätze im Jahr 2013 ein. So wurden wieder etliche technische Hilfeleistungen nach Verkehrsunfällen abgearbeitet – teilweise mit der Unterstützung anderer Ortsfeuerwehren, zudem lange Ölspuren abgestreut, von der sich eine über 3 Bundesstraßen von Groß Mackenstedt bis nach Fahrenhorst zog, sowie Brandeinsätze im Ort und als Unterstützung in anderen Ortsteilen gefahren. Des Weiteren waren 10 Kameraden der Ortsfeuerwehr mit der Kreisfeuerwehrbereitschaft 1 in Gorleben und Gartow im Hochwassereinsatz. 

Doch neben den Einsätzen stand im diesjährigen Bericht von Thomas Türke vor allem die hervorragende Kameradschaft und die anspruchsvolle Ausbildung auf Ortsfeuerwehrebene im Mittelpunkt. 44 Dienste wurden angeboten, darin enthalten u.a. sind die neu eingeführten gemeinsamen Sportdienste. Die Ausbildungsdienste erhalten jedes Jahr einen anderen Themenschwerpunkt, grundsätzlich ist der Dienstplan aber sehr vielfältig ausgerichtet, um das große Einsatzspektrum, das von der Ortsfeuerwehr verlangt wird, ausbildungsmäßig abzudecken. 
Weiterhin steht insbesondere die Sprechfunkausbildung im Bereich Digitalfunk auf dem Programm, um den ständig verschobenen Einführungstermin nicht anwendertechnisch zu verpassen. Es ist unwahrscheinlich schwierig, dass Ausbildungsniveau zu halten, wenn die Anwendung des Gelernten auf Kreisebene untersagt ist. Hier würde sich die Ortsfeuerwehr ein wenig mehr Flexibilität seitens des Landkreises wünschen. Den Leitstellendisponenten kann man hier aber sicherlich keinen Vorwurf machen. Zumindest der Einsatzstellenfunk wurde Anfang des Jahres 2014 aber gemeindeweit auf digital umgestellt. 

Der Ausbildungsstand spiegelt sich auch in den Umfrageergebnissen der Mitgliederbefragung der Kreisfeuerwehr wieder. 97% der Befragten haben die Motivation in der Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt mit gut oder sehr gut bewertet, wobei 72% dieses auf den guten Ausbildungsstand zurückführt. 

Bürgermeister Niels Thomsen nannte die Ortsfeuerwehr stolz eine moderne Feuerwehr, wobei er sich hierbei nicht auf das recht niedrige Durchschnittsalter von 38 Jahren und die Ausstattung bezog, sondern auch die Art und Weise der Aus- und Weiterbildung und den Umgang mit den einsatzbedingten emotionalen Belastungen mit einbezog. 

Michael Wessels berichtete von der Kreisebene und lobte die Unterstützung durch die Alterskameraden beim Feuerlöschbrunnenabpumpen bei der Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt, die so den aktiven Mitgliedern durch Abarbeitung dieser zeitraubenden Aufgabe die Möglichkeit bieten, die „gesparte“ Zeit im Dienstplan noch besser durch Ausbildungsdienste nutzen zu können. 

Gemeindebrandmeister Michael Kalusche berichtete zudem noch von Ortsteil übergreifenden Einsätzen. So mussten unter anderem nach starken Regenfällen in Brinkum 43 Einsatzstellen abgearbeitet werden, bei denen auch die Ortsfeuerwehr Groß Mackenstedt unterstützte.

Jahresbericht kurz notiert

 

Mitglieder:
– 60 aktive Mitglieder (davon 12 Frauen = der Frauenanteil beträgt stolze 20 %!)
– 26 Alterskameraden
– 2 Übernahmen (Marius Müller aus der Jugendfeuerwehr Groß Mackenstedt / Heiligenrode und Bernd Finke aus der Ortsfeuerwehr Stuhr) 

59 Einsätze:
– 33 Brandeinsätze – davon 12 Fehlalarme
– 26 technische Hilfeleistungen)
ca. 40% mehr Einsätze als im Jahr 2012


Beförderungen und Ehrungen:
Beförderungen – durchgeführt von Ortsbrandmeister Thomas Türke:

– zur Feuerwehrfrau: Annika Türke
– zur Oberfeuerwehrfrau: Nicole Düßmann
– zum Oberfeuerwehrmann: Kevin Fischer, Philipp Seeger, Philipp Stampniok
– zur Hauptfeuerwehrfrau: Sonja Waßmann
– zum 1. Hauptfeuerwehrmann: Jörg Kalusche

Ehrungen – durchgeführt von Abschnittsleiter Nord Michael Wessels:

– 40 jährige Dienstzeit und Verdienste im Feuerlöschwesen: Hans-Jürgen Freese, Jens Gätjen

Bekanntgabe der Wahlergebnisse vom 17. November 2013

 

– Gruppenführer:
Henning Barjenbruch
Timo Dziallas
Henning Schröder
Christian Windhorst

– Gerätewarte:
Rainer Düßmann
Jörg Kalusche
Bernd Oelfke

– Sicherheitsbeauftragter:
Jens Gätjen

– Pressewart:
Nils Gräper

– Kassenwart:
Henning Sittauer

– Atemschutzwart:
Jürgen Waßmann

– Beisitzer:
Carsten Hartmann

{gallery}aktuelles-und-presse/aktuelles/JHV-Grossmackenstedt-2014{/gallery}

v.Links: Bürgermeister Niels Thomsen, Ortsbrandmeister Thomas Türke, Jens Gätjen, stellv. Ortsbrandmeister Lars Meinke, Hans-Jürgen Freese, Sonja Waßmann, Philipp Stampniok, Annika Türke, Philipp Seeger, Kevin Fischer, Nicole Düßmann, Jörg Kalusche, Abschnittsleiter Nord Michael Wessels, Gemeindebrandmeister Michael Kalusche

 

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.