Jahreshauptversammlung Feuerwehr Seckenhausen 2014

folder_openAktuelles / Presse
commentKeine Kommentare

(dw)„Mit fünfundzwanzig Alarmierungen im abgelaufenen Jahr waren wir doppelt so häufig unterwegs wie im Jahr davor,“ resümierte Ortsbrandmeister Henning Bolte während der Jahreshauptversammlung der Ortsfeuerwehr Seckenhausen bereits am vergangenen Freitag vor voller Mannschaft, neun Alterskameraden und Gästen im Feuerwehrhaus. So war die Wehr auch beim Brand bei Nobel in Moordeich, dem Feuer in der Brinkumer evangelischen Kirche und nach der Explosion des Wohnhauses in der Hüdepohlstraße eingesetzt. „Leider waren auch vier Fehlalarme dabei“, so Bolte weiter.

Die 49 aktiven Feuerwehrfrauen und -männer leisteten 2.142 Stunden freiwillig ihren Übungs- und Arbeitsdienst. Dabei sind etliche Lehrgänge, hauptsächlich an den Wochenenden, sowie die vielen Stunden der Jugendfeuerwehrwarte und -betreuer und weitere Termine noch gar nicht eingerechnet. Gerade diese Freiwilligkeit stellte der Erste Gemeinderat Ulrich Richter bei seinen Grußworten im Namen des Rates und der Verwaltung noch einmal heraus. „Bezahlbar wäre das für die Gemeinde nicht“ so Richter. Er bedankte sich für diesen Dienst zum Gemeinwohl der Gemeinde Stuhr genau so wie Gemeindebrandmeister Michael Kalusche und Gemeindejugendfeuerwehrwartin Anja Wilken in ihren Grußworten. Alle drei unterstrichen auch das gute Miteinander in der Brandschutzarbeit. Das anstehende 100-jährige Jubiläum der Ortsfeuerwehr bildete den Schwerpunkt in der Terminübersicht für 2014 die der stellvertretende Ortsbrandmeister Bernd Dücker der Versammlung vorstellte. Der dazu gehörige Kommers ist für den 12.09.2014 geplant und soll mit dem Erntefest und den Nordkreispokalwettbewerben in Seckenhausen verknüpft werden. Auch einige Beförderungen und Ehrungen wurden während der Versammlung ausgesprochen. So wurden Saskia Eilers und Melanie Faubel zu Oberfeuerwehrfrauen, Björn Poppenheger zum Hauptfeuerwehrmann, Timo Rauer zum Oberlöschmeister und Bernd Dücker zum Hauptlöschmeister befördert. Für 25 Jahre Zugehörigkeit wurden Bernd Dücker und Thomas Weiß geehrt. Johann Matthey konnte nicht anwesend sein und erhält seine Urkunde persönlich überbracht. Ein Weihnachtsgeschenk der besonderen Art übergaben der Ortsbrandmeister und sein Stellvertreter nett verpackt ihrer Wehr. Die neue TS 8/8 wurde von ihnen in den Raum gerollt und nach einigen selbst erdachten Versen enthüllt. Die Ersatzbeschaffung kam schneller als gedach.
{gallery}aktuelles-und-presse/aktuelles/JHV-Seckenhausen-2014{/gallery}
Text und Fotos : Dieter Wendt Gruppenbild v.l.n.r: Thomas Weiß, Michael Kalusche (GBM), Melanie Faubel, Björn Poppenheger, Saskia Eilers, Ulrich Richter, Timo Rauer, Bernd Dücker und Henning Bolte (OrtsBM)

Related Posts

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Sie müssen den Bedingungen zustimmen, um fortzufahren.